Videoarbeiten

Inhalt

Audioarbeiten

2009

    Reisen Dia

    video 5' 28''

 

 

App Reisen Dia

 

August 2009

Unter dem Dachbegriff Reisen Dia entstanden mehrere Videoarbeiten. Dabei werden Bilder in einer Diaschau abgespielt, jedes Bild wird 5 sec. gezeigt. Panoramabilder werden langsam geschwenkt. Dauer 30 – 60 sec. Die Bilder zeigen im wesentlichen alltägliche Ansichten aus Russland und Nachbarstaaten, früher vereinigt in der UdSSR (bis 1992), noch früher im Russischen Imperium (bis 1917). Bestimmte Eigenheiten sind im ganzen riesigen Gebiet immer wieder zu finden, so etwa dörfliche und städtische Bebauung und gewisse Landschaftsansichten. So ähnlich sich diese Ansichten über 9 Zeitzonen hinweg sind, so unterschiedlich sind sie etwa zu denen aus Nordamerika und Westeuropa.

Die gefundenen Fotos zeigen meine Sicht auf die Welt, aus dem reichen Angebot habe ich nur solche ausgesucht. Andererseits zeigen sie die Sicht der Fotografen, also den Blick der dort Lebenden auf ihre Umgebung. Interessanterweise beinhaltet die Bilderquelle viele Fotos, wie ich sie selbst schon aufgenommen hatte und die sich sehr unterscheiden von Motiven, die man etwa aus dem Fernseh-oder Reportagenbereich kennt.

Für die Klangspur wählte ich Bearbeitungen von Klängen, die eine gewisse Ähnlichkeit mit den Wechselgeräuschen eines automatischen Diaprojektors besitzen. Die abgeschwenkten Panoramafotos wurden mit von mir aufgenommenen Dateien aus Russland/Weißrussland unterlegt. Die Bearbeitung der „Wechselgeräusche“ führt von einer dinglichen Ebene, beispielsweise vom pneumatischen Türschließmechanismus eines russischen Autobusses wie im Videoausschnitt, ganz allmählich zu veränderten Klängen, so dass zwar noch Struktur des Klangereignisses erkennbar, die Frequenzzusammenhänge und die räumliche Illusion aber völlig verändert wird.

 

 

 

 

nach oben