Audioarbeiten Inhalt Videoarbeiten

2002

 
 

sprechen

 

Klanginstallation
in Zusammenarbeit mit Kristof Georgen
 
6-Kanal-Audio Installation
CD/ MP3 Player, Mixer, Equalizer, Verstärker,
6 Lautsprecher auf Stativen

Arrangement der Lautsprecher: 2 x 10 Meter, linear,
Abstand der Stative: 3 bis 4m
Länge des Loops: 2h 31m 39s

Württembergischer Kunstverein Stuttgart
Freiwillige Selbstauskunft

 

aaaaaa
 

In der Bildenden Kunst vollzieht sich neben der sinnlich - visuellen Wahrnehmung ein verbaler Strang der Kommentierung künstlerischer Arbeiten. Sprachliche Erklärungen und Kommentierungen reichen von der Eröffnungsrede, der Zeitungskritik, der Radioreportage bis zur audio - visuellen Darstellung in Film und Fernsehen. Einen Ausgangspunkt findet „Reden über Kunst“ in der Gründungsphase der deutschen Kunstvereine zu Beginn des 19. Jahrhunderts. Die ersten Kunstvereine entstanden aus Interesse und Bedürfnis nach Konversation über Kunst. „Der Zweck des Kunstvereins ist die mehrseitige Mittheilung über bildende Kunst“, Hamburger Kunstverein §, 1817. Die Geschichte der deutschen Kunstvereine kann spiegelbildlich als Geschichte der Gesprächskultur über Kunst bzw. als Geschichte ihrer Aneignungsformen betrachtet werden. Derartige Rezeptionsformen sind beispielsweise die gesellige Konversation, das Schweigen, das stille Flanieren des einzelnen Besuchers vor den Ausstellungswänden, die Kunstkritik in Form des Monologs, oder das diffuse Rauschen der Massen im heutigen Kunsttourismus. Diese Formen entsprechen ebenso akustisch - musikalischen Grundmustern. Kristof Georgen.

Klangdokumentation auf der Seite Kristof Georgens

 

nach oben