Neue Kunst im Hagenbucher
 aktuell
Aktuell
Der Hagenbucher
Das Lagerhaus
Am langen Tisch
Künstler
Archiv
Publikationen
Kontakt

 

 

 

 

Der „Hagenbucher“ war ein Lagerhaus der Ölmühle „Carl Hagenbucher und Sohn“ und wurde bis 1959 zur Lagerung von Ölfrüchten genutzt. Der fünfgeschossige Klinkerbau ist direkt am Neckar gelegen, 1936 erbaut. Die Räume haben , ebenso wie der Bau, einen trapezförmigen Grundriss mit einer Grundfläche von ca 560 qm. Ein gleiches Raster von 22 Betonpfeilern zieht sich durch alle Stockwerke, das zweite Stockwerk hat 22 Fenster.

Unter dem Namen NEUE KUNST IM HAGENBUCHER eröffnete Mechthild Bauer-Babel im Jahr 1988 einen Raum für Kunst, in dem sie bis 2008  Projekte und Präsentationsformen auf nationaler und internationaler Ebene initiiert. Seit 1990 gefördert von der Stadt Heilbronn.
Der Raum war von 1988-2008 ein Ort für die Auseinandersetzung mit Positionen der zeitgenössischen Kunst. Die Arbeit wurde bis 2015 im Laden Dammstraße 47 weitergeführt.

Der Hagenbucher

 

Der Hagenbucher